WINEDINE

Christian Wenger über Weine, Weinproduzenten, Restaurants & Hotels und Kulinarisches

Die Schweizer

30. Juli 2010, 16:18 Uhr

wenn es darum geht, die Schönheit der touristischen Schweiz und die schier unbegrenzten Möglichkeiten der Urlaubsgestaltung zu kommunizieren und anzupreisen, machen die Leute von Schweiz Tourismus ihre Sache kreativ, munter und mit einem ausgesprochen guten Händchen für Themen, die bei Medien, Reisefreudigen und -willigen gut ankommen: So entsteht übers Jahr ein lebhafter Mix aus Brauchtum, Natur, Kulinarisches, Alpen und Gletscher, Seen, Sport, Tradition, Handwerk, Kunst und vielem mehr, was die Schweiz ausmacht, prägt, ja bekannt und berühmt gemacht hat. Selbst die exquisiten Schweizer Weine sind inzwischen in die touristischen Aktivitäten eingebunden, was gewiss nicht einfach ist – gehören gerade Weinproduzenten und vor allem ihre unvermeidlichen Funktionäre häufig zu jener Gruppe Schweizer, die nichts ausserhalb ihres eigenen Tals lobenswert finden und noch immer das Brett vor dem Kopf haben, das eigentlich der Laufsteg in die Welt sein könnte.
Aber es geht auch anders: Vereint aus der ganzen Schweiz stellten sich die Schweizer Luxushotels kürzlich den internationalen Medien: „Luxury Switzerland” hiess das Motto und es war bemerkenswert, wie offen und unverkrampft die Damen und Herren Generaldirektoren ihre Häuser und deren Serviceangebot präsentierten und tiefe Einblicke in die Kulissen ermöglichten. Es gehört Mut dazu, den Medien gerade in diesen Zeiten das Thema Luxus zu präsentieren. Schweiz Tourismus und die Hoteliers haben das souverän und mit Bravour erledigt. Vielleicht weil Aufgeschlossenheit für sie tägliches Geschäft ist – das nichts wäre ohne anspruchsvolle Gäste aus der ganzen Welt.